Kurzanalyse Katze

    Geben Sie bitte Ihren Namen und Vornamen ein, um den Fragebogen der Bestellung zuordnen zu können

    E-Mail-Adresse:

    Wie lautet der Name Ihrer Katze?

    Rasse:

    Alter (in Jahren):

    Geschlecht:
    weiblichmännlich

    Ist Ihre Katze kastriert?
    JaNein

    Woher haben Sie Ihre Katze?
    ZüchterTierheimvon privatSonstiges:

    Wie alt war Ihre Katze, als sie zu Ihnen kam?

    Ist Ihre Katze Freigänger?
    JaNein

    Leidet Ihre Katze unter einer akuten / chronischen Krankheit? Welcher:

    Bitte kreuzen Sie die zutreffenden, aktuellen Verhalten Ihres Tieres an: (maximal 6!)

    1. Falsche Fröhlichkeit, in unbeobachteten Momenten ist das Tier in sich gekehrt2. schreckhaft, viele kleine Ängstlichkeiten, will nicht alleine sein3. Intolerant und aggressiv gegen fast alles und jeden4. Gutmütig, willensschwach, lässt sich alles gefallen, ordnet sich unter5. Unsicher, gehemmt, ahmt andere Katzen nach, geringes Selbstvertrauen6. unbeherrscht, innere Spannungen, Unruhe, zeitweise extreme Ausbrüche7. macht immer die gleichen Fehler, vergißt Gelerntes wieder8. egoistisch, will im Mittelpunkt stehen, zu starker Mutterinstinkt bei Kätzinnen9. unkonzentriert, desinteressiert, reagiert nur langsam, Tagträumer10. permanentes Putzen, Lecken, Kratzen11. niedergeschlagen, Anzeichen von Erschöpfung bei eigentlich kräftigen Katzen12. mißtrauisch, Skepsis gegen alles Neue, negative Stimmungen13. Resignation und Müdigkeit, schwer motivierbar14. fordert uneingeschränkte Zuwendung, übertrieben anhänglich15. eifersüchtig, aggressiv, Wutausbrüche gegenüber bestimmten Tieren oder Menschen16. desinteressiert, scheint der Vergangenheit nachzutrauern, Heimweh17. schlapp und müde, schläft zuviel, unmotiviert18. hyperaktiv, gereizt, ungeduldig und ungestüm19. mangelndes Selbstvertrauen, zaghaft und zurückhaltend20. spezifische Ängste vor bestimmten Dingen oder Lebewesen, Scheu21. plötzliche Traurigkeit, starke Stimmungsschwankungen22. trotz Erschöpfung scheint sie zäh und hart23. geistige und körperliche Erschöpfung nach Krankheit24. mutlos, schuldbewußtes Verhalten, unterwürfig, wird häufig angegriffen25. übertriebener Beschützerinstinkt, bei Abwesenheit der Bezugsperson desorientiert26. extreme Ängste bis zur Panik27. wirkt ständig unnatürlich angespannt28. Stimmungsschwankungen, wechselhaft Unausgeglichenheit29. hat einen seelischen Schock scheinbar noch nicht verkraftet, Tierheim/neuer Besitzer30. scheinbare Ausweglosigkeit, appetitlos, desinteressiert, versteckt sich31. übereifrig, übermäßige Begeisterung32. übermäßige Dominanz, ordnet sich nicht unter, kleiner Tyrann33. verunsichert aufgrund einer veränderten Lebenssituation34. Einzelgänger, übertriebener Stolz, meidet jeglichen Kontakt35. unruhig, unaufmerksam, konzentrationsschwach36. wenig Ausdauer, unzufrieden, verliert das Interesse schnell37. energielos, teilnahmslos, apathisch, scheint sich aufgegeben zu haben38. verbittert, launenhaft, scheinbar ständige schlechte Laune


    Bitte schildern Sie nun das Problem, welches Sie im Verhalten Ihrer Katze beobachten:


    Sie werden im Anschluss an das Senden des Fragebogens automatisch in den Shop weitergeleitet, um Ihre Bestellung abschließen zu können.